Ne Kneipe umme Ecke schadet dem Alkoholkonsum

ACH NEE… Gelegenheit macht Trinker. Das hätten wir uns auch ohne Studie gedacht. Aber hier habt ihr es noch einmal schwarz auf weiß:

So gehts für Nachbarn aus der Kneipe: Hintern wund, Nase rot und auf allen Vieren
So gehts für Nachbarn aus der Kneipe: Hintern wund, Nase rot und auf allen Vieren

Ist eine Kneipe um die Ecke, trinkt man öfter mal ein Bierchen, so eine wissenschaftliche Studie, die im Fachmagazin „Addiction“ veröffentlicht wurde. Die Autoren und sicher nächsten Nobelpreisträger kommen dieses Mal aus Finnland. Wie das Deutschlandradio berichtet haben sie mehr als 50.000 Finnen über sieben Jahre begleitet. Ihr Fazit: Bei Personen, die einen Kilometer näher an eine Kneipe zogen, stieg das Risiko zum schweren Trinker zu werden, um 17 Prozent. Gleiches galt übrigens scheinbar auch, wenn die Kneipe zu den Personen zog, sprich sich ein Barmann in der Nähe niederließ.

Danke für diese Ergebnisse, wir behalten nun die Nachbarschaft im Auge. Prost.Watch movie online The Lego Batman Movie (2017)

Quellen:
Artikel vom Deutschlandradio: http://wissen.dradio.de/nachrichten.59.de.html?drn:news_id=154905
Hier geht’s zur Studie: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1360-0443.2012.04053.x/abstract

Ach ja, als schwere Trinker definieren die Wissenschaftler Männer, die pro Woche mehr als 300 Milliliter reinen Alkohol trinken (entspricht zwölf Halbliterflaschen Bier) oder Frauen mit mehr als 200 Millilitern (acht Flaschen).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.